AGB


Allgemeine Geschäftsbedinungen

Der Auftraggeber vereinbart frühzeitig einen termin, der je nach Größe der Dekoration min. 6 Wochen vor dem Dekorationstermin liegen sollte.

Ballon Welt Team sollten die Möglichkeit haben, die Räumlichkeiten, die zu dekorieren sind, zu besichtigen und auszumessen. Lagepläne etc. -soweit vorhanden - sollten zur Verfügung gestellt werden.

Ballon Welt Team erstellt ein Angebot mit einer Beschreibung bzw. groben Skizzierung der Dekoration.

Mit dem Abschluß  des Dekorationsvetrages verpflichtet sich Ballon Welt, die vereinbarte Dekoration vetragsgemäß zu erstellen.

Die Preise der Dekorationselemente verstehen sich jeweils zuzüglich Installationskosten.

Mit dem Abschluß des Dekorationsvetrages sind vom Auftraggeber 50% des vereinbarten Preisses SOFORT zu bezahlen.

Liegen zwischen dem Termin des Vetragsabschlusses und Dekorationstermin mehr als 2 Monate, so kann die Vorauszahlung wie folgt aufgeteilt werden: 25% bei Vetragsabschluss und 25% bis spätestens 6 wochen vor dem Dekorationstermin.

Bei Rücktritt vom Vetrag ( durch Ausfall der Veranstaltung, oder andere nicht vom Auftragnehmer zu vetretende Umstände) hat der Auftraggeber 25% vom Auftragswert an Schadensersatz zu leisten.

Die in Rechnung gestellten Preise können sich gegenüber den Angebotspreisen verändern, wenn der Auftraggeber Abweichungen / Ergänzungen wünscht, die im ursprünglichen Angebot nicht enthalten waren, oder wenn die Anfertigung / Installation der Dekoration vor Ort einen vorher nicht abzusehenden zusätzlichen Aufwand erfordert.

Der Auftraggeber trägt die Reisekosten und sorgt vor Ort für Catering und ggf. Unterkunft für das Dekoteam.

DerAuftraggeber hat darauf zu achten, daß der Dekorationsort frei zugänglich ist und die Mitarbeiter von Ballon Welt ungehindert durch andere Personen oder "besondere Umstände" Zeit und Gelegenheit haben, die vereinbarte Dekoration aufzubauen.

Die Dekoration wird unmittelbar nach Fertigstellung vom Auftraggeber abgenommen. Die Restzahlung ist damit sofort fällig und BAR zu bezahlen.

Die vorbestellten Luftballons werden immer VORHER angefertigt um Unangenehmheiten zu vermeiden. Es ist für uns sowohl auch für die Kunden eine Sicherheit, das die Ware nicht defekt ist. Daher bei solchen Fällen haben wir eine Garantie, dass wir die einwandfreie Ware/Bestellung erfüllt haben und können das den Kunden übereichen.

Ballon Welt haftet nicht für Schäden an der Dekoration verursacht durch Witterungseinflüsse (Regen, Wind, Wärme etc.)

Gewährleistungsansprüche bei unsachgemäßer Handhabung, Lagerung und Eigentransport ausgeschlossen. Es wird immer empfohlen die Luftballons nicht im Auto und nicht in der Verpackungstüte zu lagern. Luftballons sollten bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden.
(Durch Wärme dehnt sich das Helium aus und bei Kälte zieht es sich wieder zusammen!!!)

Ebenso haftet Ballon Welt nicht für Personen- oder Sachschäden, die mit der Dekoration oder Bestandteilen davon entstehen sollten.

Unabhängig von der Füllung (Luft oder Helium), sowie der Qualität und Haltbarkeit verändert sich bei jedem Latexballon - wenige Stunden, nach dem er aufgeblasen wurde das Aussehen seiner Oberfläche: Sie wird samtig und matt. Dieser Prozess ist normal und muss als natürliche Erscheinung bei allen Dekorationen mit Latexballons hingenommen werden.
Die Pflege der Dekoration (Ausbesserungen etc.) während Einbau und der Abbau der Dekoration nach der Veranstaltung durch Mitarbeiter müssen gesondert vereinbart und vergütet werden.

Von Ballon Welt eingesetzte Konstruktionsteile werden gegen Zahlung einer Kaution im Normalfall für maximal 5 Tage leihweise zur Verfügung gestellt. Ab dem 6 Tag ist eine Miete in Höhe von 10,00 € je Element pro Tag zu entrichten. Nach Abbau der Dekoration duch den Auftraggeber sind die Konstruktionsteile zum vereinbarten Rückgabetermin in den Geschäftsräumen von Ballon Welt zu übergeben. Müssen die Konstruktionselemente von Ballon Welt zurückgeholt werden, so sind zusätzlich Anfahrt- / Abbaukosten zu zahlen.

Ist Ballon Welt  nicht in der Lage, die Dekoration zum vereinbarten Termin zu erstellen, so haftet die Ballon Welt bis zur Höhe der bereits erhaltenen Zahlungen. Eine darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen.

Mit Abschluß des Dekorationsvetrages erkennt der Auftraggeber diese Bedingungen an.

Abweichende oder ergänzende Regelungen bedürfen der Schriftform.